Heilarbeit

Die Heilarbeit verbindet die Behandlung des Energiefeldes, Bewusstseinsarbeit und Körperarbeit und beruht zum großen Teil auf den Techniken, die ich in der Heilerschule von Uta Marie Reinbach lernen durfte und dort auch als Lehrer unterrichte.
Unser Energiefeld, auch Aura genannt, wirkt wie eine Schablone für den Körper. Wenn hier Heilung geschieht (je nach Technik durch Behandlung mit oder ohne Körperkontakt), so kann auch der Körper heilen. Außerdem speichert es alte Muster, Glaubenssätze und Verletzungen, die erkannt, integriert und transformiert werden können. Im Idealfall gewinnt der Patient in der Therapie an Bewusstsein für seine eigenen Muster und Strukturen und lernt, diese sowohl zu akzeptieren, als auch positiv zu beeinflussen.

Mit einem steigenden Bewusstsein ändert sich auch unsere Sicht auf die Welt und unser Leben. Andere Blickwinkel einzunehmen kann uns helfen, mehr Gelassenheit und Freude in unser Leben zu bringen. Mir ist es ein Anliegen, verschiedene theoretische und philosophische Ansätze praktisch in den Alltag einzubinden, um so das eigene Leben bewusst gestalten zu können.
Gezielte Körperübungen erlauben es, verdrängte Emotionen und damit blockierte Energien in Bewegung zu bringen, um sie dann bewusst betrachten und loslassen zu können (s. Core-Energetik).

Die Heilarbeit umfasst u.a.

  • Heilung auf allen sieben Ebenen des Energiefeldes (Reparieren der Lichtlinien, Entfernen von Wolken, Mucus, ätherischen Verletzungen, traumatischer Energie und past-life-Erfahrungen)
  • Wirbelsäulenhealing
  • energetische Chakra- und Organrekonstruktion
  • Behandeln energetischer Verbindungen (Cords)
  • energetische Vorbereitung auf operative Eingriffe
  • schamanische Heiltechniken, z.B. Heilen mit der Feder